Kopf
Johann-Christian Hanke, 50 verständliche Titel bei namhaften Verlagen
 
   Suchen:

 

Menu quer 1
Menu links
 
Neue Seite 1
Zur Kriegsgräberpflege nach Holland
Zur Kriegsgräberpflege nach Holland
Ysselstein 2011

Vom 12.-16. September fuhren wir, 16 Schüler der Lerchenfeldschule in Schönebeck, im Rahmen eines Geschichtsprojektes mit unseren Lehrern Frau Angelika Heise und Herrn Thomas Bombach bereits zum vierten Mal in unser Nachbarland Holland.

In der Jugendbegegnungsstätte in Ysselsteyn schlugen wir unser Quartier auf. In den Projekten standen die Themen Frieden und der 2. Weltkrieg im Vordergrund. Besonders beeindruckend war für uns die Führung über den Deutschen Kriegsgräberfriedhof, wo immerhin fast 32000 Tote begraben sind. Klar, dass wir bei der Reinigung von 1200 Gräbern uns so richtig angestrengt haben.

Wir hätten auch noch mehr geschafft, aber mit so viel Arbeitseifer hatten die Mitarbeiter in Ysselsteyn nicht gerechnet. Wir waren jedenfalls mächtig stolz, bei der Verschönerung des Friedhofes mitgeholfen zu haben.

Beeindruckend war auch die Recherche nach den Schicksalen von im 2. Weltkrieg gefallenen Soldaten. Unser Wissen dazu hielten wir auf Plakaten fest, mit denen wir an den jeweiligen Gräbern kleine Vorträge für unsere Mitschüler hielten. Ein weiterer Höhepunkt war für uns die Fahrt nach Brüssel, wo wir zunächst dem Europaparlament einen Besuch abstatteten. Trotzdem hatten wir noch genügend Zeit uns die weiteren Attraktionen dieser schönen Stadt anzusehen. Die Tage vergingen für uns viel zu schnell und wir möchten uns bei unseren Lehrern für dieses tolle Geschichtsprojekt herzlichst bedanken.

Sarah Steinbach (Redaktion Lerchenfeld News) im Namen aller teilnehmenden Schüler

nach oben
nach oben
 
® 2016 Förderverein Lerchenfeldschule Schönebeck